Hilfe durch Klopfen

Die Klopfakupressur bietet Abhilfe für nahezu jede Belastung

Bild 4

Emotionalen Belastungen sind die Auslöser für die meisten unserer Probleme und Konflikte und bilden darüber hinaus oft auch die Grundlage für körperliche Beschwerden. Sie können deshalb das Klopfen zur Bewältigung von nahezu jedem Problem und zu jedem Anlass anwenden. Sei es, dass Sie Stress im beruflichen oder privaten Leben haben – vielleicht auf Grund eines aktuellen Erlebnisses mit einem akuten Problem konfrontiert sind oder weil es an der Zeit ist, sich „endlich“ von einem schon lange belastenden, immer wiederkehrenden Lebensthema zu befreien.

Besonders bewährt sich das Klopfen bei jeder Art von Ängstlichkeit, Selbstzweifel, Trauer, Wut, Schulgefühlen, Scham, Schlafproblemen, Lampenfieber, Lernproblemen,  Beziehungsproblemen (im beruflichen wie im privaten Umfeld), bei einschränkenden Glaubenssätzen und bei akuten Schmerzen, etc.

Warum Sie das Klopfen probieren sollten…

Weil Klopfakupressur faszinierend schnell und effizient wirkt. Die praktische Anwendung von tausenden Anwender/innen der Klopfakupressur weltweit zeigen, dass mit der Klopfakupressur schon in kurzer Zeit nachhaltige Ergebnisse erzielt werden können. Besonders bei akuten Störungen hat sich das Klopfen als eine tiefgreifende und rasch wirkende Methode bewährt, da Sie es jederzeit und an jedem Ort sofort anwenden können – nach dem Motto: Wenn sie eine helfende Hand suchen, schauen sie ans Ende Ihrer Arme.

Mit der Klopfakupressur haben Sie Ihre „energetische Hausapotheke“ immer bei sich und können sie jederzeit und an jedem Ort anwenden!

Bild 5Wie das Klopfen wirkt

Die  Klopfakupressur nach Horst Benesch (KnB)  basiert auf der Annahme, dass letztendlich alles „nur“ aus Information und Energiefeldern besteht.

Ein körperliches oder emotionales Problem ist demzufolge ein „Störfeld im hochkomplexen menschlichen Energiesystem aufgrund einer bestimmten Störinformation“.

Unangenehme Erlebnisse und einschränkende Glaubenssätze können als Störinformationen  Störfelder im Energiesystem des Körpers erzeugen, die als belastende Emotionen (z.B. Ängstlichkeit, Schämen, Selbstzweifel, Schuldgefühle, etc.) wahrgenommen werden.

Indem man  sich auf das Problem einstimmt – sich darauf konzentriert und darüber spricht – während man mit den Fingerspitzen bestimmte Meridianpunkte am eigenen Körper beklopft – wird die Störinformation von einer neuen Informationswelle „überlagert“.  Von den Klopfanwender/innen wird dies als Veränderung ihres Befindens – oft als Erleichterung – wahrgenommen.

Durch die Anwendung der Klopfanwendung  können negative Ereignisse weiterhin erinnert werden, es ist aber dauerhaft von den unangenehmen Emotionen entkoppelt.

 Bild 6Im Rückspiegel

Gegen Ende der 1970er Jahre entwickelte der amerikanische Psychologe und Psychotherapeute Roger J. Callahan seine Thought Field Therapy (TFT). Die Ausgangspunkte seiner Recherchen waren Klinische Psychologie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Kinesiologie.

Gary Craig, ursprünglich Ingenieur und einer der ersten Schüler von Roger J. Callahan, fand heraus, dass diese Methode auch in einer stark vereinfachten Form wirksam war. Elemente aus NLP (Neurolinguistische Programmierung) einbeziehend, entstand in den 1990er Jahren EFT –  Emotional Freedom Techniques.

​Horst Benesch ist einer der Pioniere und Koryphäen für EFT im deutschsprachigen Raum. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Erfahrungen entwickelte er die Methode weiter und verfeinerte sie zur Methode „Klopfen nach Benesch“ (KnB). In zahlreichen Kursen bildet er mit einem zertifizierten Ausbildungsprogramm ein Vielzahl an Klopf-Anwender/innen in Deutschland, der Schweiz und Österreich aus und ist gemeinsam mit seiner Frau Doris der Begründer von „Klopfen nach Benesch  KnB – Münchner Schule“.

Besondere Hinweise zur Anwendung der Klopfakupressur

Bild 12Die meisten Menschen erzielen mit Klopfakupressur eindrucksvolle Ergebnisse. Dennoch kann nicht garantiert werden, dass sich die gewünschten Ergebnisse bei allen Personen einstellen. Wie bei allen energetischen Methoden tragen Sie bei der Anwendung der Klopfakupressur die Verantwortung für Ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden selbst. Weder die Entwickler dieser Methoden noch die Inhaberin dieser Internetseite können für Folgen Ihrer Arbeit mit der Methode haftbar gemacht werden. Bisher sind aber keine schädlichen Nebenwirkungen dieser Techniken bekannt.

Die Klopfakupressur ist für viele therapeutische Behandlungen eine wirksame Unterstützung. Die Klopfakupressur ist aber weder eine Heilbehandlung noch eine Therapie im medizinischen, psychologischen oder psychotherapeutischen Sinn. Die Methode dient der Wiederherstellung des energetischen Gleichgewichtes, indem energetische Störinformationen aufgelöst werden.

Die Klopfakupressur ist kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Therapie. Die Behandlung von Krankheiten und deren Symptomen ist ausschließlich medizinischen Fachpersonen vorbehalten. Wenn Sie sich in medizinischer, psychologischer oder psychotherapeutischer Behandlung befinden, unterbrechen Sie diese nicht ohne vorherige Absprache mit Ihrem Arzt.